24. Oktober 2012

Han-Yellock® 10 Steckverbinder

Han-Yellock® 10

Ausführung aller Anforderungen von der Energieversorgung bis hin zur Datenübertragung

Mit dem Han-Yellock® 10 stellt HARTING einen neuen, kompakten Steckverbinder vor. Basierend auf den etablierten Baugrößen Han-Yellock® 30 und 60 wurden Funktionalitäten auf die Anforderungen kompakter Geräte und Systeme adaptiert.

Universalität und Effizienz zeichnen die Einsatzmöglichkeiten des neuen Han-Yellock® 10 aus. Mit aktuell 25 verschiedenen Kontakteinsätzen bedient er alle Anforderungen von der Energieversorgung bis hin zur Datenübertragung. So lassen sich mit einer Baugröße Leistungen von bis zu 40 A / 690 V und sensible Datensignale, wie zum Beispiel beim Einsatz von Ethernet, sicher übertragen. Daneben stehen auch hochpolige Varianten mit bis zu 21 Kontakten zur Verfügung. Auch Kontakteinsätze für die optische Datenübertragung sind möglich.

Hervorzuheben ist die einfache Handhabung und Bedienung. Der in das Gehäuse integrierte Verriegelungsmechanismus arretiert beide Gehäusehälften sicher während des Steckvorgangs. Das Entriegeln erfolgt ebenso intuitiv. Ein kurzer Druck auf den Betätigungsknopf genügt; die robuste Edelstahlverriegelung wird gelöst und beide Steckverbinderhälften lassen sich einfach trennen.

Gerade die Datenübertragung verlangt nach klaren Lösungen zur Erreichung optimaler EMV-Eigenschaften (Elektromagnetische Verträglichkeit), die beim
Han-Yellock® von HARTING durch die Verschachtelung beider Gehäusehälften und die direkte elektrische Verbindung des Gehäuses mit der Anbaufläche umgesetzt werden. Selbst der Verwendung geschirmter Kabel mit größeren Durchmessern wurde mit einem M25 Kabeleingang Rechnung getragen.

Verfügbare Downloads:

Datenblatt Han-Yellock® 10 Gehäuse

PDF

360 K download