27. November 2013

HARTING gewinnt erneut “Manufacturing Excellence (MX) Award”

Torsten Ratzmann (Bildmitte), Vorstand Produktion und Logistik, erhält den Preis von Frau Dr. Inga Michler (rechts), Wirtschaftsreporterin der WELT-Gruppe, und Marc Schneider, Axel Springer Media Logistik, Förderer des Sonderpreises Nachhaltigkeit.

Die HARTING Technologiegruppe hat erneut den “Manufacturing Excellence (MX) Award” gewonnen. Diesmal siegte die HARTING Tochtergesellschaft HARTING Electric in der Kategorie “Nachhaltigkeit“.

Im Vorjahr hatte das Tochterunternehmen HARTING Electronics in der Kategorie  „Informationstechnologie” auf dem Siegerpodest gestanden.

Nun überzeugte HARTING Electric mit dem sinnvollen Einsatz nachhaltiger und umweltschonender Produktionsprozesse die Juroren. „Ich freue mich, dass HARTING wieder die begehrte Auszeichnung entgegennehmen konnte. Das zeigt, dass wir nicht nur mit unseren HARTING Produkten und Lösungen am Markt sehr erfolgreich sind, sondern auch unser Beitrag zum Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit von Experten anerkannt wird“, sagt Torsten Ratzmann, Vorstand Produktion und Logistik der HARTING Technologiegruppe.

Die Eigentümerfamilie Harting hat schon früh Ökonomie, Ökologie und soziale Aspekte in den Mittelpunkt ihres unternehmerischen Handels gestellt. Bereits 1996 wurden diese tragenden Säulen in der Unternehmensvision festgehalten. Im Laufe der Jahre erhielt HARTING zahlreiche unabhängige Zertifizierungen, die das Engagement im Bereich „Corporate Social Responsibility“ (CSR) belegen, wie beispielsweise die ISO 26000.

„Das Thema nachhaltige Produktion wird bei uns auch künftig ganz oben auf der Agenda stehen. Nachhaltigkeit bedeutet für uns, grüne Projekte mit schwarzen Zahlen zu realisieren“, sagt Ratzmann abschließend.

Der MX Award zeichnet unter dem Motto “Stärken erkennen – Maßstäbe setzen“, seit 2005 Best Practice Unternehmen im Produktionsbereich aus. Ziel ist es, innovative Lösungen zu erkennen und zu fördern und der Allgemeinheit zugänglich zu machen.