27. September 2016

HARTING liegt bei gesellschaftlicher Verantwortung goldrichtig

Gisela Eickhoff (links) und Ulrike Upmeyer freuen sich über die Auszeichnung.

Für ihre Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung (CSR) ist die HARTING AG & Co. KG von der Rating-Agentur EcoVadis mit dem Goldstatus ausgezeichnet worden. Damit gehört HARTING zu den fünf Prozent der Top-Performer von Herstellern elektronischer Komponenten.

Kunden informieren sich heutzutage über mehr als Preise und Lieferzeiten. Sie möchten darauf vertrauen, dass sie in ihrer Lieferkette mit verantwortungsvollen Partnern zusammenarbeiten. HARTING stellt sich dieser Herausforderung. Seit 2011 verfügen die Holding sowie zwei der wichtigsten Produktionsstätten und die deutsche Vertriebsgesellschaft über ein Managementsystem für Corporate Social Responsibility (CSR) auf Basis der internationalen Norm ISO 26000 und einer darauf beruhenden externen Zertifizierung.

Nun ist die HARTING AG & Co. KG mit dem Goldstatus von EcoVadis ausgezeichnet worden. EcoVadis ist eine Nachhaltigkeits-Bewertungsplattform für globale Beschaffungsketten, die Lieferanten auf der Basis eines umfassenden Fragebogens und der Vorlage entsprechender Belege zu Umwelt- und Sozialpraktiken, Ethik und Lieferkette prüft und bewertet.

Die Verantwortlichen für das CSR-Managementsystem bei HARTING freuen sich über den von EcoVadis verliehenen Goldstatus. „In den letzten Jahren sind die Anforderungen unserer Kunden und der Gesetzgebung stark gestiegen. Dass wir zu den Top-Performern gehören beweist, dass wir mit unserem zertifizierten Managementsystem auf dem richtigen Weg sind“, ergänzt CSR-Referentin Gisela Eickhoff die motivierende Ehre. „Das ist eine tolle Auszeichnung, die wir gemeinsam mit allen HARTING Mitarbeitenden erreicht haben“, so Ulrike Upmeyer, CSR-Assistenz.

Bereits im vergangenen Jahr ist HARTING mit dem Nachhaltigkeitspreis von Bombardier Transportation, Entwickler und Hersteller von Schienenverkehrsfahrzeugen, ausgezeichnet worden.