13. Oktober 2008

PROFINET Hybridkabel

PROFINET Hybridkabel

Installation vereinfachen mit hybrider PROFINET Verkabelung

Das neue PROFINET Hybridkabel der HARTING Technologiegruppe vereinfacht die Maschinen- und Anlagenverkabelung durch Kombination der Verdrahtung von PROFINET Daten und 24 V-Versorgungsspannung in einem Kabel. Das spart Zeit bei der Installation und erhöht die Sicherheit der Anlage. Das neue Hybridkabel ist optimal auf die HARTING PROFINET Steckverbinderfamilie Han® 3A RJ45 Hybrid ausgelegt.

Durch die neue Kabelkonstruktion verringert sich die Installationszeit vor Ort erheblich. Die Datenleitungen sind jetzt als Sternvierer ausgeführt, liefern eine Übertragungsleistung nach Kategorie 5/100 MHz und lassen sich besonders schnell absetzen. Als Mantelmaterial wird eine FRNC Mischung eingesetzt, die eine einfache Verarbeitung durch den Installateur mit robusten Verlege-Eigenschaften verbindet. Somit ist das Hybridkabel besonders für den Einsatz in rauen Industrieumgebungen geeignet.

Sebstverständlich ist es außerdem RoHS-konform und UL-zertifiziert. Das neue PROFINET Hybridkabel ist ab sofort erhältlich und wird auch zur Konfektion der HARTING Systemkabel eingesetzt.

Für eine optimale Sicherheit beim Einsatz von HARTING PROFINET Verkabelungen sind alle PROFINET Komponenten entsprechend der PROFINET Prüfspezifikation getestet. PROFINET-Konformität und -Leistungsfähigkeit wird durch die Herstellererklärung garantiert – diese steht zum download unter www.profibus.com bereit.
Fundierte Informationen über die PROFINET Verkabelungskonzepte und -systeme von HARTING findet der Anwender in der neuen Anwendungsbroschüre "Industrielle Verkabelung PROFINET" .