15. März 2017

Top-Ergebnisse für 45 Auszubildende

Die erfolgreichen Auszubildenden, die Eigentümerfamilie, die Vorstände von HARTING, die Geschäftsführer und die Ausbilder versammelten sich nach der Lossprechungsfeier zum Gruppenfoto.

Die wichtigste Etappe zu Beginn ihres beruflichen Lebens haben 45 junge Leute bei HARTING mit Bravour gemeistert. Für sie gab es jetzt nach der erfolgreichen Ausbildung bei der traditionellen Zeugnisübergabe im Neuen Ausbildungszentrum HARTING (NAZHA) viel Lob und Glückwünsche.

20 Auszubildende und duale Studenten hatten im Sommer vergangenen Jahres ihre Prüfung bestanden, 25 junge Damen und Herren konnten sich im Winter 2016/2017 über das Ende ihrer Ausbildung freuen. Mit den insgesamt 45 Absolventen gab es für die Technologiegruppe zudem einen neuen Rekord. Und die Ergebnisse der Prüfungen bestätigen das hohe Ausbildungsniveau des Unternehmens. Mit einer Durchschnittsnote von 2,0 lagen die Auszubildenden wieder landesweit auf vorderen Plätzen.

Mehrere Auszubildende der Sommerprüfung wurden zudem besonders ausgezeichnet. Die WAGO-Stiftung ehrte vier Auszubildende (Svenja Wischmeier, Industriekauffrau; Bastian Tiemann, Elektroniker für Geräte und Systeme; Benedikt Schwarz, Maschinen- und Anlagenführer; Daniel Nachtigall, Verfahrensmechaniker). Darüber hinaus reisten vier Absolventen zur IHK-Bestenehrung nach Bielefeld (Svenja Wischmeier, Industriekauffrau; Tobias Bastian Waldt; Fachinformatiker Anwendungsentwicklung; Rudi Gutjar; Fachinformatiker Anwendungsentwicklung; Patrick Neufeld, Fachinformatiker Systemintegration). Zwei Fachinformatiker vertraten HARTING bei der IHK-Landesbestenehrung (Tobias Bastian Waldt, Fachinformatiker Anwendungsentwicklung; Rudi Gutjar; Fachinformatiker Anwendungsentwicklung). Von den erfolgreichen Teilnehmern der Prüfungen im Winter 2016/17 bekommen sechs eine Einladung zur IHK-Bestenehrung (Benjamin Dück, Elektroniker für Geräte und Systeme; Jan Holle, Elektroniker für Geräte und Systeme; Andreas Lautenschläger, Elektroniker für Geräte und Systeme; Dennis Mehrhoff, Elektroniker für Geräte und Systeme; Franziska Jäger, Industriekauffrau; Pascal Schütte, Industriekaufmann); mögliche Auszeichnungen durch die WAGO-Stiftung sind noch offen.

Margrit Harting, Generalbevollmächtigte Gesellschafterin, überreichte im Rahmen der Veranstaltung die Zeugnisse, dankte den jungen Leuten für ihr Engagement und ermunterte sie, auch künftig aufgeschlossen, interessiert und ehrgeizig zu sein: „Bleiben Sie neugierig, lernen Sie weiter und verfolgen Sie beharrlich ihre Ziele.“ Als weltweit tätiges Technologieunternehmen biete HARTING allen Mitarbeitenden hervorragende Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung und optimale Aufstiegschancen und Perspektiven.

Die Ausbildung schlossen erfolgreich ab:

Jan Walde, Michel Fransen, Jan-Noel Gerling, Fabian Schmalgemeier, Marcel Szramowski  (Werkzeugmechaniker); Benjamin Mattiszik, Frederic Meyer, Bastian Tiemann, Chris Marcel Wolting, Bennet Winkelmann, Benjamin Dück,  Hendrik Gräber, Jan Holle, Andreas Lautenschläger, Dennis Mehrhoff (Elektroniker für Geräte und Systeme); Christian Schmidt, Markus Elert, Daniel Nachtigall (Verfahrensmechaniker); Eren Kelemci, Benedikt Schwarz, Patrick Seemann (Maschinen- und Anlagenführer); Andre Junge, Christin Dedert, Franziska Jäger, Larissa Meier, Katharina Maria Penner, Pascal Schütte, Tabea Meier, Svenja Wischmeier (Industriekaufleute); Björn Engelbrecht (Fachkraft für Lagerlogistik); Martin Audörsch, Rudi Gutjar, Tobias Bastian Waldt (Fachinformatiker Anwendungsentwicklung); Patrick Neufeld, Mathias Schröder (Fachinformatiker Systemintegration);  Romano Deimel, Kevin Kahler (Technische Produktdesigner); Florian Maseizik, Dennis Teichrib, Patrick Mach (Zerspanungsmechaniker); Timon Samuel Berg, Nico Niemeier, Daniel Titkemeier, Nora Werner, Timo Zepernick (Mechatroniker/-in).

Die Zeugnisübergabe hatten die Auszubildenden selbst organisiert und vorbereitet.