HARTING Länderwebsites

 

Han-Modular® - Der Marktstandard für modulare Steckverbinder

Mit der Baureihe Han-Modular® können Sie Steckverbinder für die Versorgung von Maschinen und Anlagen optimal auslegen. Möglich wird dies durch Kombination einzelner Module für unterschiedliche Übertragungsmedien – Signale, Daten, Leistungen und Druckluft – in Industriesteckverbinder-Gehäusen der Standardgrößen.
Mit Han-Modular® werden hoch-flexible Lösungen mit geringem Platzbedarf und vielen Funktionen einfach handhabbar.


Han-Modular®: Unendliche Kombinationsmöglichkeiten

Han-Modular®: Unendliche Kombinationsmöglichkeiten
  • Zusammenführung mehrerer Steckverbinder zu einer Einheit

  • Kürzere Installationszeiten

  • Deutliche Platzreduzierung

  • Kostenersparnis bei den Komponenten und der gesamten Anlage

  • Zukunftssicher durch flexible Erweiterungen

DER modulare Steckverbinder: Führen Sie Leistung, Signale, Daten und sogar Druckluft in einen einzigartigen Steckverbinder zusammen.
Entdecken Sie Millionen unterschiedlicher Steckgesichter!


                                    Han-Modular® Selection Guide    

                      eCatalogueHan-Modular®

 

 


Han-Modular® und mehr..

Gelenkrahmen bietet mehr Montagevorteile und Kostenersparnisse

HARTING erweitert das bekannte Han-Modular® Baukastensystem um den neuen „Gelenkrahmen plus“. Das Plus zum bewährten Gelenkrahmen sind unter anderem eine zusätzliche Edelstahlfeder, die den Rahmen in offener und geschlossener Position zusammenhält, aber auch andere Details, die optimiert wurden. Ein besonderer Zeit- und Kostenvorteil ergibt sich dadurch, dass die Montage der Steckverbinder-Module noch einfacher und effizienter ist.

PE-Modul macht Sonderkabel für Leistungssteckverbinder überflüssig

HARTING hat die Serie Han-Modular® um ein Modul für den steckbaren Anschluss von großen PE-Querschnitten (10-35 mm²) erweitert. Der Gelenkrahmen für Han-Modular® weist bereits zwei integrierte PE-Anschlüsse für den Querschnittsbereich von 0,5 - 10 mm² auf. Querschnitte von 10- 35 mm² können nun mit dem neuen PE-Modul steckbar ausgeführt werden. Sonderkabel mit reduziertem PE sind nicht mehr erforderlich. Das PE-Modul wird einfach in dem Gelenkrahmen montiert und stellt eine sichere elektrisch leitende Verbindung zwischen PE-Kontakt, Gelenkrahmen und Gehäuse her. Der Schutzleiter ist dabei voreilend und normkonform nach IEC 61984.

LC Modul für optische Datenübertragung im Steckverbinder

Das LC Modul macht die Vorteile der Übertragung per Lichtwellenleiter (LWL) für Industrie-Steckverbinder nutzbar. LWL bieten enorme Vorteile bei der Übertragung sensibler Daten im industriellen Umfeld. Sie gewährleisten eine störsichere Übertragung und kennen keine EMV-Probleme wie bei einer kupferbasierten Datenübertragung üblich. In einem Han-Modular® Steckverbinder ist die Verlegung von LWL-Infrastruktur Seite an Seite mit einer Leistungsversorgung deshalb kein Problem.
Das LC Modul verringert den für die LWL-Übertragung benötigten Platz, denn es weist eine hohe Kontaktdichte auf. Die Kontakte des LC Moduls eignen sich für Multimode-Fasern 50-62,5/125 μm und für Single Mode Fasern. Typischer Anwendungsbereich für das LC Modul ist die Datenübertragung in  Maschinen und Anlagen.

Han-Modular® für hohe Steckzyklen

Industrielle Anlagen sind zunehmend modular aufgebaut. Immer mehr mobiles Equipment kommt in der Fertigung zum Einsatz, es wird häufiger und möglichst schnell umgerüstet.
Passend dazu werden mehr Steckverbinder benötigt, die für eine hohe Zahl von Steckzyklen ausgelegt sind. Mit dem Han-Modular® Gelenkrahmen "High Mating Cycles" (HMC) ermöglicht HARTING die Integration von speziell auf hohe Steckzyklen (10.000-faches Stecken und Ziehen) ausgelegten Kontakten in Einsätzen der bewährten Serie Han-Modular®.
Mithilfe des Han-Modular® Gelenkrahmens HMC lassen sich die Han®-Modular Module in ein HMC-Gehäuse integrieren - und sind damit für über 10.000 Steckzyklen ausgelegt. Der Gelenkrahmen HMC unterscheidet sich vom konventionellen Gelenkrahmen insbesondere hinsichtlich des PE-Kontakts. Dieser ist beim HMC-Gelenkrahmen speziell beschichtet und wird auf besondere PE-Modul macht Sonderkabel für Leistungssteckverbinder überflüssig Weise im Rahmen fixiert.

Modularer Steckverbinder für Ethernet-Netzwerke

Durch die Vernetzung und Digitalisierung der Produktionsprozesse nimmt der Anteil von Ethernet-Komponenten auf der Feldebene zu. HARTING hat deshalb den Han-Modular® Switch US4 entwickelt. Komponenten wie hochauflösende Kameras für die Qualitätssicherung lassen sich dadurch mit weniger Aufwand beispielsweise ins Netzwerk einer Fertigung integrieren.
Der Ethernet Switch US4 ist für den industriellen Bereich geeignet und unterstützt Ethernet (10 Mbit/s), Fast Ethernet (100 Mbit/s) und GigaBit Ethernet (1000 Mbit/s). Bis zu 4 Teilnehmer können über die RJ45 Ports angeschlossen werden. Der Switch US4 ist Plug & Play fähig. Integrierte LEDs bieten eine einfache und schnelle Power- und Netzwerkdiagnose. Die Strategie von HARTING in Richtung smarter Steckverbinder reicht weiter: Ein ID-Modul bietet Speicherplatz für den Steckverbinder. Weitere Lösungen, die sich für die Zukunft abzeichnen, sind eine integrierte Sensorik sowie Funkmodule im modularen Steckverbinder.

Druckluftübertragung im Steckverbinder

Mit dem Han® Pneumatik Modul lässt sich aufbereitete Druckluft via Steckverbinder übertragen, die beispielsweise für Antriebe benötigt wird. Das Pneumatik Modul hebt sich durch seine blaue Färbung von den elektrischen Modulen ab. Je nach Anforderung können die Kontaktstifte und -buchsen für unterschiedliche Pneumatikschlauch-Durchmesser (∅ = 1,6 bis 6 mm) eingesetzt werden. Das Modul lässt sich zudem mit allen übrigen Modulen der Han-Modular® Serie kombinieren. Neben elektrischer Leistung und elektrischen Signalen können damit auch faseroptische Signale und gasförmige Medien steckbar übertragen werden.
Das Modul gibt es in Varianten mit zwei (für Schlauch-∅ = 6 mm) oder drei Steckplätzen (für Schläuche mit ∅=1,6 bis 4 mm). Die Kontaktbuchsen sind mit oder ohne Absperrung erhältlich. In der absperrenden Variante schließt sich beim Öffnen des Steckverbinders ein gefedertes Ventil über einen O-Ring, so dass keine Druckluft entweichen kann. Im gesteckten Zustand drückt der Stiftkontakt gegen das Ventil und hält den Kontakt offen.

Han-Modular® Gelenkrahmen

Han-Modular® Gelenkrahmen

Der Han-Modular® Gelenkrahmen bietet mehr Montagevorteile und Kostenersparnisse. Sehen Sie selbst!

Han-Modular® im eCatalogue

Download Katalog Han-Modular®

 

Maßgeschneiderte Lösungen

Sie wünschen das besondere Extra, individuell gefertigt für Ihre Bedürfnisse? Wir machen das!

Entdecken Sie unseren Service "HARTING Customised Solutions"


Han® – Der Standard seit 1950

In den 1950er Jahren erkennt der junge Ingenieur Wilhelm Harting die Notwendigkeit, schwere Steckverbinder, wie sie in der Militärtechnik zum Einsatz kamen, auch für Anwendungen in der Industrie verfügbar zu machen. Harting stellt sich einen Rechtecksteckverbinder vor, der robust und leicht handhabbar sein soll. Aus diesen Grundgedanken entwickelte er den HARTING Norm Steckverbinder, kurz Han®.

Lesen sie mehr über das Familienunternehmen HARTING und die Geschichte der Han® Steckverbinder

Ihre Ansprechpartner

Wir machen das für Sie. Rufen Sie uns an!

Technischer Support
Produktanfragen