HARTING Länderwebsites
HARTING Automatisierungstechnik

Automatisierungstechnik

Flexibel erweiterbar, robust und zuverlässig muss die passende Verbindungstechnik für die Automatisierung sein. Steckverbinder unterstützen den modularen Aufbau von Fertigungslinien und tragen damit dazu bei, Entwicklungszeiten zu verkürzen, den Transport zu erleichtern sowie Installation und Wartung zu vereinfachen und schneller zu machen. Das HARTING Portfolio bietet die passende Verbindungstechnik für nahezu sämtliche Applikationen im Bereich Automatisierung.

Ihr Problem ist unsere Herausforderung. Egal wie groß oder klein es ist. Mit unseren schweren Steckverbindern schaffen wir für Sie ebenso eine sichere Übertragung von Daten,- Signal- und Leistung, wie auch mit unseren miniaturisierten Lösungen. Auch Lichtwellen oder Druckluft finden bei uns immer den passenden Anschluss.

Lösungen nach Anforderung

Wir kennen die täglichen Herausforderungen in der Automation.

Suchen Sie direkt nach Ihren Anforderungen und
gelangen Sie zur passgenauen Lösung!


  • Vertrautes Design mit neuen Features – PushPull V4 Industrial

    Der PushPull V4 ist für die Verkabelung von Ethernet im Industriegebäude entstanden und wurde so zum Standard der IEC. Da Ethernet sich mittlerweile bis in die Feldebene durchgesetzt hat, war es an der Zeit, mit der neuen Version dieser bewährten Schnittstelle einen Standard für die industrielle Geräteverkabelung zu setzen. Er bietet nun unter anderem ein neues Gehäusematerial, das auch sehr aggressiven Chemikalien standhält, eine arretierbare Verriegelung sowie eine flexiblere Kabelaufnahme. Für noch mehr Prozesssicherheit, die dem Anwender noch mehr Möglichkeiten bietet und den PushPull noch universeller einsetzbar macht. PushPull V4 Industrial – für Power, Signal und Data im modularen Baukastenprinzip.

  • M12 mit Übertrager – Miniaturisierung in anspruchsvoller Umgebung

    Der Platzbedarf für Bauteile einer Ethernet-Schnittstelle muss verringert werden, um auch den Ansprüchen der Miniaturisierung gerecht zu werden. Während die für Ethernet notwendigen Übertrager in RJ45 Buchsen schon länger bekannt sind, präsentiert HARTING mit einem integrierten Übertrager im M12 Format eine Weltneuheit.

  • M12 Power L-coded - Ein neuer Standard für miniaturisierte Spannungsversorgung

    Die Miniaturisierung in der Automation kann nur gelingen, wenn sie konsequent durch alle Bereiche der Infrastruktur vollzogen wird. Feldgeräte und Steuerungen werden immer kleiner, der Energiehunger der Geräte schrumpft jedoch nicht unbedingt mit. Um neben Signalen und Daten auch genügend Power in die Leistungsader kleiner Applikationen führen zu können, bietet HARTING den neuen M12 Power in L-Kodierung. Mit ihm sind Gerätehersteller in der Lage, auch die Energieversorgung über eine miniaturisierte Schnittstelle sicher zu stellen. Mit deutlich kleineren Abmessungen als bisherige 7/8“ Lösungen, reiht er sich in die Serie neuer miniaturisierter Steckverbinder ein.

  • Die intelligente Stoppstelle

    Damit die Werkstücke genau dort ankommen, wo sie gebraucht werden, sorgen die Intelligenten Stoppstellen in der HAII4YOU Factory für ihren korrekten Start und Stopp. Sie stellen CPS im Sinne der Industrie 4.0 dar und ermöglichen einen autonomen Betrieb von Warentransfersystemen. Dezentrale Rechenleistung, die erst durch innovative HARTING Steckverbinder für unsere Kunden modularer und kleiner realisiert und vernetzt werden kann.

  • Klein, stark, genormt. M12 Power setzt einen neuen Standard.

    Neben Ethernet werden in der Industrie zukünftig vermehrt robuste und leistungsfähige Power-Steckverbinderlösungen benötigt. HARTING setzt mit der neuen Power-Version des M12 eine Erfolgsgeschichte fort und hat maßgeblich an der Erstellung der neuen M12 Power Norm IEC 61076-2-111 mitgearbeitet. Der Grundstein für einen neuen Standardgeräteanschluss.

  • Die Industrieautomatisierung wird integraler Bestandteil der IT

    Ethernet gilt als das Kommunikationssystem oder besser als die Kommunikationsplattform der Zukunft und wird mit steigenden Datenraten weiter an Bedeutung zunehmen. Schon heute ist die Schlüsseltechnologie in der Industrie in nahezu jedem Automatisierungsprofil eingesetzt. HARTING liefert hierfür die gesamte Verbindungstechnik.

  • Hybride Verkabelung als Lösung für Integrated Industry

    In der IT-Welt gibt es schon lange die hybride Verkabelung. Jeder kennt den USB- oder den Power over Ethernet-Standard, mit denen Endgeräte mit Daten und Strom versorgt und angeschlossene Geräte sowie deren Eigenschaften automatisch erkannt werden. Mit dem Konzept von Integrated Industry – also der Verschmelzung von IT und Automatisierungstechnik – kommen ähnliche Anforderungen auch auf die Industrie zu. HARTING sieht sich hier als Vorreiter und entwickelt entsprechende Lösungen.

  • Installationstechnik mit Prozesssicherheit

    preLink: hochperformante Anschlusstechnik, die gleichermaßen für Industrievernetzung und IT Netzwerkverkabelung geeignet ist.

  • IT-Verkabelung: Quo vadis?

    Wohin geht die Verkabelung angesichts der starken Konkurrenz von kabellosen Lösungen? Die Antwort: hin zu höheren Datenraten und größeren Leistungen für die Fernspeisung.

  • Einfach ohne Bargeld zahlen

    Einsatz von SMD Leiterplattensteckverbindern der Baureihen har-flex® und har-flexicon® bei neuen kontaktlosen Zahlungssystemen.

  • Industrielle Systemverkabelung - das Rückgrat der Integrated Industry

    HARTING bietet aktuell ein komplettes Strukturiertes Verkabelungssystem für Rechenzentrum, Büro und Industrie.

  • Neue Lösungen. Neue Möglichkeiten.

    Die HARTING Technologiegruppe erweitert die Einsatzmöglichkeiten der Ha-VIS preLink® Technologie. Dadurch ergibt sich für den Anwender eine Flexibilitätserhöhung und Steigerung der Wirtschaftlichkeit.

  • HARTING passt auch in die Sicherheits- und Überwachungstechnik

    Ihr jahrzehntelanges Know-how in der Windenergie, Bahn- und Automatisierungstechnik setzt die HARTING Technologiegruppe auch effizient in der Sicherheits- und Überwachungstechnik ein. Der hohe Qualitätsanspruch und die Langlebigkeit der Produkte selbst unter widrigen Einsatzbedingungen prädestinieren die HARTING Lösungen für dieses Anwendungsfeld.

  • Echte HARTING Qualität für Industrie

    Mit der Steckverbinderfamilie har-flex® setzt HARTING auf Robustheit und Qualität – und weist dies auch in Tests nach.

  • Auf dem Weg zum Standard

    Die 2011 vorgestellte HARTING Produktreihe har-flex® eröffnet flexible Designmöglichkeiten industrieller Geräte.

  • Büro- und Industrienetzwerke wachsen zusammen

    Effektive Kommunikation wird immer mehr zu einem wesentlichen Teil des persönlichen Alltags sowie zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor im Geschäftsleben.

  • Verbindungen zuverlässig wie Stahl

    Systemverkabelung mit Ethernet Switch und HARTING RJ Industrial-Steckverbindern im Stahlproduktionswerk von SIDMAR.

  • Ethernet-Connectivity - Fit für die Industrie

    Ethernet bewegt die industrielle Automatisierungstechnik und hat sich zum Synonym für Innovation entwickelt. Schlagworte wie „Vertikale Integration“, „Konvergenz der Netze“, „PC-basierte Steuerung“ oder „Homepage für jedes Feldgerät“ kennzeichnen die Diskussion.

  • Winkelcodierer mit Han-Brid® Interface

    Das unter der Leitung des VDW entwickelte DESINA®-Konzept (DEzentrale und Standardisierte INstAllationstechnik) definiert unter anderem Profile für elektromechanische Schnittstellen, für die Kabel- und Leitungstechnik sowie häufig verwendete Feldkomponenten wie Sensoren, Ventile und E/A-Verteilermodule.