HARTING Länderwebsites
HARTING Automatisierungstechnik

Klein, stark, genormt. M12 Power setzt einen neuen Standard.

Um dem zunehmenden „Energiehunger“ der Industrie 4.0 durch die wachsende Anzahl an Teilnehmern in der Automatisierung gerecht zu werden, bedarf es neuer Konzepte. Neben Signalen und Daten, muss auch immer mehr  Power übertragen werden. Die HARTING Technologiegruppe hat deshalb die Entwicklung eines neuen  Industriestandards mit vorangetrieben, um herstellerübergreifende Steckgesichter zu realisieren. Die daraus resultierende neue Norm IEC 61076-2-111 ist die Grundlage für zukünftige M12 Power-Steckverbinderlösungen. Aus der verabschiedeten Norm geht auch das neue, universelle Steckgesicht in L-Kodierung hervor. Diese Normungsarbeit bietet unseren Kunden Investitionssicherheit für die Zukunft und etabliert den M12 im Segment der Power- Steckverbinder.

Neben Signalen und Daten, muss auch immer mehr Power übertragen werden.

Die 5-polige L-Kodierung stemmt bei 63 V/16 A eine Leistung von 0,75 kW und ist damit bestens für kleine  Servomotoren, Feldverteilerboxen, feldbusgesteuerte I/O-Boxen, Netzgeräte und Ventilapplikationen geeignet. Neben den klassischen M12 Anwendungen wird es zukünftig weitere Märkte wie beispielsweise Transportation geben, die mit der Power-Variante in unterschiedlichen Kodierungen oder in Kombination mit der PushPull-Technologie  adressiert werden könnten.


Die PNO sieht den M12 L-coded als zukünftigen Standardgeräteanschluss.

Die PNO sieht den M12 L-coded als zukünftigen Standardgeräteanschluss, der den Applikationsbereich der bestehenden M12 A-coded und 7/8“ Lösungen vollständig ablösen soll. Damit kann in Zukunft ein einheitlicher und universeller IP65/67 Power-Steckverbinder eingesetzt werden. Durch die geringere Baugröße liegt der neue M12 Power damit voll im Trend der Miniaturisierung. Das Portfolio des M12 Power besticht neben seiner  Leistungsfähigkeit bei kleiner Größe auch durch eine breite Vielfalt. Kabelseitig dienen für gerade Ausführungen als  Stift- und Buchsenvariante bekannte HARAX® Schneidklemmanschlüsse wie auch Crimpanschlüsse. Diese verfügen über das bewährte 360° Schirmkonzept, welches bereits erfolgreich in der Slim Design Serie zum Einsatz kommt.  Damit hat HARTING eine Marktanforderung berücksichtigt, die sogar über die Anforderungen der relevanten Norm IEC 61076-2-111 hinausgeht. Abgerundet wird das Portfolio mit Wanddurchführungen, reflow-fähigen Leiterplattenanschlüssen, geraden Bauformen sowie kundenspezifischen Kabelkonfektionen in unterschiedlichen Längen und Kabeltypen. Unter dem Begriff Customisation bietet HARTING seinen Kunden mit dem neuen M12 Power einen genormten und dennoch individualisierbaren Power- Steckverbinder. Eine Lösung die dem „Energiehunger“ der vierten industriellen Revolution in jedem Fall gerecht wird.

Kurz notiert

  • Entspricht der neuen M12 Power Norm
  • Leistungsstark mit 0,75 kW bei geringer Größe
  • Liegt voll in den Trends Miniaturisierung, Modularisierung und Customisation.