HARTING Länderwebsites
HARTING Transportwesen

Steckbare Signalkabel für die Schienenwartung

Schleif-Fahrzeug. Loram Maintenance of Way Inc., Hamel (MN), USA

170.000 Meilen Schienenstrang in den USA – ein Infrastruktur-Wert, der erhalten werden muss. Die Verlängerung der Lebensdauer der Schiene durch Anschleifen stellt die einzige und effektivste Wartungsmaßnahme dar, um die Auswirkungen der Gleisbeanspruchung in Grenzen zu halten, das Schienenprofil zu erneuern und den Nutzen aus dem Schienenstrang zu maximieren.

Loram produziert Schienenschleifausstattung mit flexiblen Hochleistungsschleifmodulen in Konfigurationen von 16 bis zu 96 Schleifsteinen. Die Datenübertragung zwischen den Schleif-Fahrzeugen wird mit einem koaxialen ControlNet®-Kabel realisiert. In der Vergangenheit wurde eine feste Verkabelung zwischen den einzelnen Fahrzeugen vorgenommen. Um die Fahrzeuge zu trennen, musste somit jedes Kabel manuell abgeklemmt und bei neuer Zusammenstellung der Fahrzeuge wieder entsprechend angeklemmt werden.

Han-Quintax® als exzellente Lösung

Han® 32 B-Gehäuse

Loram wünschte die Steckbarkeit für die geschirmten koaxialen ControlNet®-Kabel und entschied sich für Han-Quintax®-Steckverbinder als exzellente Lösung.Han-Quintax® ist ein geschirmter 4-poliger Steckverbinder aus der Han-Modular®-Baureihe, der in diesem Fall in einem IP 65-Gehäuse eingesetzt wird. Großvolumige Han® 32 B-Gehäuse wurden ausgewählt, so dass damit bis zu acht Koaxialkabel gleichzeitig gesteckt werden können.

Im Vergleich zur festen Verdrahtung bedeutet dies eine deutliche Zeitersparnis. Das Han-Quintax®-Modul wurde speziell für die störungsarme Übertragung von empfindlichen Signalen entwickelt. Selbstverständlich erfüllte der gesamte Steckverbinder die aktuell gültigen Standards bezüglich der Vibrationsfestigkeit für den Einsatz in Schienenverkehrsfahrzeugen.