Produkte & Lösungen

DIN 41612 Leiterplatten-Steckverbinder – der robuste Klassiker

Der DIN 41612 Leiterplatten-Steckverbinder ist ein bewährter und millionenfach erprobter Klassiker, wenn es um die Verbindung von Platinen und Backbones geht. Bei HARTING heißt klassisch nicht alt, sondern auf einer lange bestehenden Basis stetig weiterentwickelt und für unsere Kunden optimiert.

Verlässlich, robust und millionenfach erprobt und bewährt – DIN41612 Leiterplatten-Steckverbinder und ihre Varianten werden bei HARTING stetig weiterentwickelt und nach den Ansprüchen unserer Kunden optimiert. Die zwei großen Familien der DIN 41612 Baureihe sind die Power Steckverbinder und die Signalsteckverbinder.

DIN Power

Die DIN Power Steckverbinder werden bevorzugt in Applikationen eingesetzt, in denen besondere Robustheit der Steckverbindung oder höhere Ströme bis 15 A benötigt wird. Dieses wird unterstützt durch die große Vielfalt an Schalengehäusen und Zubehör, unter anderem in Vollmetallausführung, die sowohl die notwendige Robustheit garantieren als auch eine durchgängige Schirmung vom Kabel in das Racksystem gewährleisten.

DIN Signal

Die DIN Signal Messer- und Federleisten zeichnen sich durch das gleichbleibende Raster von 2,54 mm aus. Dieses gewährt sowohl eine relativ hohe Kontaktdichte, als auch die notwendige Robustheit. Dementsprechend sind DIN Signal Steckverbinder in Anwendungen mit höheren Anforderungen in Bezug auf Vibration oder Robustheit das Mittel der Wahl. Als zuverlässige Lösung bewähren sie sich  im Maschinenbau, in der Automatisierungstechnik oder in der Bahntechnik.

HARTING DIN 41612 im eCatalogue

Die har-bus® 64 Steckverbinder sind designed zum Einsatz in VME 64x Anwendungen. Sie sind 100% vorwärts und rückwärts kompatibel zur DIN 41612 Bauform C und erlauben dadurch das System um 2 weitere Reihen zu erweitern ohne dass alle Tochterkarten überarbeitet werden müssen.