Han® Steckverbinder – Leistungsversorgung für Laserschneidsysteme

Laserschneidsysteme bieten in der modernen Fertigung ein hohes Maß an Präzision. Für die Stromversorgung dieser Systeme sowie für die Steuerung vertrauen die Entwickler von Lasersystemen auf zuverlässige Han®-Steckverbinder.

Laserschneiden hat sich in vielen Fertigungsbereichen durchgesetzt, vor allem in der Autoindustrie. Die Technologie ist hochpräzise und weitgehend automatisierbar. Allerdings entstehen beim Laserschneiden Funken, Dämpfe, Gase und Feinstaub. In solcher Umgebung schützen Han® Steckverbinder die Schnittstellen der Systeme wirkungsvoll vor eindringenden Schwebestoffen, vor Rauch, Feuchtigkeit und Schweißfunken. Eine unterbrechungsfreie Leistungsversorgung wird dadurch möglich. Bei Bedarf lassen sich außerdem komplette Komponenten und Baugruppen schnell austauschen. 

Leicht zu montieren, sicherer Schutz vor Staub und Rauch: Prima Power verwendet Han® Steckverbinder für Laserschneidsysteme.

Die robusten Gehäuse der Han® Steckverbinder schützen verlässlich vor äußeren Einwirkungen wie Staub, Wasser und Funken. Für die Leistungsübertragung von Laserschneidsystemen eignen sich u.a. Han E®-Einsätze mit Käfigzugfederanschluss. Sie lassen sich "im Feld" leicht mit einem einfachen Schraubenzieher montieren und ermöglichen die Leistungsübertragung (Nennstrom 16 A, 500V) über bis zu 24 Kontakte in einem Gehäuse. Als Schnellanschlusstechnologie bietet die Käfigzugfeder des Han® ES Press Vorteile in der Montage – und stellt zudem eine besonders vibrationssichere Verbindung dar. 

Empfindliche Signale z.B. für die Steuerung des Laserschneidsystems können darüber hinaus mit Hilfe von Quintax® Modulen aus der Reihe Han-Modular® übertragen werden. Diese Steckverbinder haben besonders gute Schirmdämpfungseigenschaften. Damit ist sichergestellt, dass Steuerungssignale nicht gestört werden und das gesamte System zuverlässig funktioniert.

Industrie-Steckverbinder Han®

HARTING Han®-Videos

Kataloge, Broschüren, Flyer