Productos y soluciones

RFID

Los sistemas RFID (Identificación por radiofrecuencia) de HARTING identifican contenedores de metal, máquinas, herramientas, trenes, piezas de hormigón u otros bienes en condiciones industriales con un elevado grado de dificultad y exigencia.

La digitalización de procesos requiere identificar correctamente componentes, portadores de piezas de trabajo y herramientas. La optimización de plazos de producción en fabricación, los análisis de puntualidad en tráfico ferroviario y simplemente la identificación clásica de productos: estas tareas se implementan cada vez más con RFID.

Interacción de chips RFID con etiquetas RFID

HARTING ofrece productos UHF RFID que proporcionan la misma robustez y fiabilidad que caracterizan a nuestros conectores. Nuestra cartera de productos incluye transpondedores especiales (conocidos como etiquetas RFID) para aplicaciones de transporte, así como transportadores montados en metal para identificación de contendores o herramientas y etiquetas inteligentes. Nuestros lectores (todos con funcionalidades de lectura y escritura integradas) y antenas se han diseñado también para cumplir prácticamente todos los requisitos industriales; alcance cercano, aplicaciones de puertas e intervalos de temperatura amplios son características conocidas y actuales para HARTING.

Nuestros productos permiten implementar lectura en grupo sin visibilidad directa, añadir lectores en carretillas elevadoras y, por supuesto, escribir información en los transpondedores. Nuestro hardware funciona siempre de acuerdo con las normas RFID más recientes. Se ofrecen también productos que incorporan WLAN, BLE (Bluetooth Low Energy) y GSM, para garantizar su inversión a muy largo plazo.

Ha-VIS RFID middleware

No solo nuestro hardware es extremadamente convincente – nuestro Ha-VIS middleware le ayuda a conectar estos lectores a su infraestructura. Permite administrar varios lectores, manipular las cadenas de datos, conectar a un sistema de nivel superior (por ejemplo, sistema ERP, bases de datos, etc.), controlar E/S y muchas funciones adicionales. Este software puede ejecutarse directamente en nuestros lectores (RF-R350), separado en nuestro MICA® como un contenedor o como una máquina virtual en nuestra infraestructura de servidores. Si tiene cualquier duda en relación con la realización de la integración, nos complacerá recurrir a la ayuda de nuestros socios competentes (de nuestra red MICA®), que pueden ayudarle a solucionar problemas específicos e integrar nuestro hardware en su entorno de acuerdo con sus requisitos.

A menudo, sus requisitos coinciden con los nuestros en lo que se refiere a producción o logística, transparencia de los procesos, verificación de datos operativos, reducción de costes y mejora de la fiabilidad operativa. Esto se explica porque también utilizamos hardware RFID para implementar estos objetivos en la gestión de nuestra cadena de suministro.

RFID FAQ

Was bedeutet RFID?

RFID steht für Radio Frequency Identification. Es handelt sich dabei um ein Verfahren, welches durch Funkwellen Daten eines elektromagnetisch gekoppelten Datenträgers (Transponder) lesen bzw. schreiben kann.

Wie funktioniert RFID?

Für das UHF Frequenzband kann man das vereinfacht wie folgt beschreiben: Ein Reader gibt über eine Antenne ein Signal und Energie an seine Umgebung ab. Kann durch die Energie ein Transponder aktiviert werden, kann ein Datenaustausch stattfinden. Der Transponder sendet dazu Antwortsignale auf die Kommandos des Readers. Der Vorteil von RFID ist, dass keine Sichtverbindung zwischen Reader und Transponder notwendig ist, wie z.B. bei optischen Verfahren wie Barcodes oder QR-Codes. Darüber hinaus kann der Dateninhalt des Transponders nicht nur gelesen, sondern gegebenenfalls auch geändert werden.

Wo wird RFID eingesetzt?

Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig, überall dort, wo eine Identifikation von Objekten oder Lebewesen Sinn macht oder von Interesse ist. Insbesondere aber wenn eine Sichtverbindung zwischen den Objekten nicht möglich ist oder die Daten verändert werden sollen, ist RFID die erste Wahl.

Zum Beispiel: Zutrittskontrolle, Werkzeug-ID, Paletten-Tracking, Diebstahlschutz, Tier-Identifikation, Produkt-Identifikation

Was ist ein RFID Reader?

Ein RFID Reader ist eine Hardware zum Erfassen und im Regelfall auch zum Beschreiben von Transponder.

Was ist ein RFID Transponder?

Ein Transponder ist ein kleiner Datenträger. Er wird i.d.R. an dem zu identifizierendem Objekt angebracht und beinhaltet einen kleinen Schaltkreis mit Speicherbereich und einer Antenne um ausgelesen/beschrieben werden zu können. Passive Transponder benötigen keine Batterie. Sie funktionieren über Energy Harvesting, d.h. sie beziehen die benötigte Energie allein aus der über die Funkwellen bereitgestellte. Dadurch sind sie über lange Zeiträume autark und wartungsfrei verwendbar.

Funktioniert RFID auch auf Metall?

Besondere Bedingungen erfordern besondere Lösungen. Spezielle Transponder (on-Metal-Transponder) sind auf das Zusammenspiel mit Metall abgestimmt oder schaffen physikalisch Abstand zum Metall.

Was ist der Unterschied zwischen RFID und UHF RFID?

Es gibt keinen Unterschied, UHF ist lediglich ein Frequenzband für RFID. Darüber hinaus gibt es noch weitere populäre RFID-Frequenzbänder, wie LF (low freuqueny) oder HF (high frequency). UHF steht für Ultra High Frequency und arbeitet im Frequenzbereich von ca. 850 – 950 MHz und darüber hinaus.

Was sind die Vorteile gegenüber anderen ID-Verfahren, wie bspw. Barcode?

RFID braucht nicht zwingend eine direkte Sichtverbindung (line of sight) zu dem zu identifizierendem Objekt. Solange der Transponder sich in der Reichweite befindet kann dieser auch ausgelesen / beschrieben werden. Ein Barcode hingegen muss immer direkt von dem Barcode-Reader „gesehen“ werden.

Im Normalfall kann ein RFID-TAG nahezu beliebig oft neu beschrieben werden, bei einem gedruckten Barcode ist eine Änderung leider nicht möglich. Ein weiterer großer Vorteil von RFID (gerade von UHF) ist die Pulk-Lesung, so ist es möglich innerhalb kürzester Zeit etliche Transponder (bis zu ein paar Hundert, je nach Reader) zu erfassen, so kann man bspw. bei einer Stapler - Durchfahrt durch ein Gate die sich auf einer Palette befindlichen Objekte im Vorbeifahren erfassen. Mit Barcodesystemen wäre das nur für eine geringe Anzahl von Objekten mit aufwendigen Vision-Systemen und stets nur mit Sichtverbindung zu realisieren.