Unser gesellschaftliches Engagement

„Jeder Einzelne ist ein Tropfen, gemeinsam sind wir ein Meer.“*

*Ryunosuke Satoro, 1892 - 1927

Viele Dinge im täglichen Leben gelingen nicht, wenn wir sie allein machen. Wie gut ist es, wenn hilfsbereite Nachbarn oder Freunde unterstützend zur Seite stehen. Denn gemeinsam geht vieles einfacher und führt schneller zum Erfolg. Aber auch die helfende Hand zu sein, ist ein wunderbares Gefühl. Wir werden gebraucht und bereichern so nicht nur andere, sondern auch uns selbst. 

Gemeinsam mit vielen anderen engagieren wir uns für und in diversen Projekten und schaffen dabei Werte für uns und unser Umfeld. Die Bandbreite ist gewaltig und reicht von Verbänden, über Wissenschaft und Kultur bis hin zum Kindergarten oder dem Altenheim vor Ort. Machen Sie sich ein Bild von unserem Engagement! 

Was zählt, sind die Verbindungen 

In Verbänden und der Wissenschaft treffen wir auf Gleichgesinnte und bündeln unsere Kräfte. Der Austausch und die Diskussion führt zu einer gemeinsamen Positionierung, die in Form von Handlungsanleitungen, politischen Positionen oder auch Standards ihren Weg in die Gesellschaft finden. 

Wir möchten auch unsere Wurzeln stärken. Deshalb unterstützen wir gezielt vor Ort, aber auch über die Grenzen hinaus Angebote für Kultur, Sport und Familien. Die vielen kleinen Dinge schaffen für uns einen lebenswerten Raum, den wir gerne mitgestalten. 

Parasports – Sport für alle

HARTING in Polen

Wir sind Hauptsponsor des ersten Breslauer AMP-Futbol-Teams. Eine Fußballmannschaft für Menschen mit Beeinträchtigung. Die Initiative ist ein weiterer Schritt, um Barrieren abzubauen, auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung einzugehen und verschiedene Lebenskonzepte miteinander zu verbinden. 

KiTec – Kinder entdecken Technik

HARTING in Deutschland

Im Rahmen von KiTec vergeben wir als Pate der Espelkamper Grundschulen jährlich den HARTING Forscherpreis an das Gewinner-Team. Bei dem Wettbewerb stellen die Kleinen in Gruppen ihren Ideenreichtum, ihr Geschick, ihren Teamgeist und ihre Freude am Gestalten unter Beweis.

 

Erfahren Sie mehr

Gemeinsam ein Zeichen setzen

HARTING in den USA

PEACE (Frieden) steht bei der Chicago PEACE Week für “Partnership”, „Education”, “Arts”, “Compassion” und “Enterprise”. Wir setzen uns bei der Wohltätigkeitsveranstaltung gemeinsam mit anderen für eine positive und nachhaltige Veränderung in den revitalisierungsbedürftigen Stadtvierteln von Chicago ein. 

Auf dem Bild zeigen Stewart und Arnold Perry Tchiegne Wandji einem wissbegierigen angehenden Technikexperten unsere HARTING Technologien. 

Handball der Spitzenleague

HARTING in Deutschland

Wussten Sie, dass Handball die zweitgrößte Sportart in Europa ist? Für unsere Jungs beim Deutschen Handball Bund oder beim GWD Minden ist sie aber wohl die Größte. Als starker Handball-Jugendsponsor unterstützen wir auch die Leidenschaft unserer Nachwuchsprofis. Neben dem Sports- und Teamgeist unserer Handballer fördern wir unzählige weitere regionale und überregionale sportliche Aktivitäten. 

 

Erfahren Sie mehr

Vorbilder mit Herzblut 

Unser gesellschaftliches Engagement ist tief verwurzelt. Die Unternehmerfamilie selbst, hat sich seit Anbeginn für die regionale und überregionale Infrastruktur eingesetzt. Damit schaffen sie nicht nur eine Heimat für die Mitarbeitenden von HARTING, sondern auch für viele andere Menschen. Und sie sind Vorbild. Für unsere Landesgesellschaften weltweit sowie die Menschen innerhalb ihres Wirkungskreises und darüber hinaus. 

Im April 1956 gründet Wilhelm Harting mit weiteren Sportinteressierten den Tennisverein Espelkamp, hilft bei der Anlage von drei Tennisplätzen und steht fünf Jahre an der Vereinsspitze.
1960 unterstützen Hartings den Bau der Thomaskirche. 2002 stiften Dietmar und Margrit Harting dem Wahrzeichen Espelkamps eine Bronzeskulptur des St. Martin.
Die Nordwestdeutsche Philharmonie liegt Margrit Harting am Herzen. Von 1993 bis 1996 ist sie Vorsitzende des Kuratoriums der Philharmonischen Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe e.V., von 1996 bis 2012 folgt ihre Amtszeit als Vorsitzende der Philharmonischen Gesellschaft.
Die drohende Schließung des Neuen Theaters Espelkamp erfolgreich abgewendet: Auf Initiative von Margrit Harting gingen im Jahr 2002 Rat und Verwaltung der Stadt Espelkamp mit den Unternehmern Margrit und Dietmar Harting eine Private-Public-Partnership ein, um dringende Sanierungsarbeiten vornehmen zu können.
Mit finanzieller Unterstützung der HARTING Technologiegruppe erstrahlt 2014 das Albert-Pürsten-Stadion in neuem Glanz. Es ist jetzt ein Leichtathletikstadion, das im Mühlenkreis einzigartig ist.
Dank Dietmar Harting hat der „Sportpark Mittwald“ (FC Preußen Espelkamp) seit 2017 ein modernisiertes Vereinsheim und zwei weitere Sportflächen.
Große Würdigung für Margrit Harting: im Januar 2018 wurde sie von Uni-Präsident Prof. Volker Epping zur Ehrenbürgerin der Leibniz Universität Hannover ernannt.
2020: Die Familie Harting ist Investor des „Medici – Das Ärztehaus in Espelkamp“, einem Kompetenzzentrum medizinischer und pflegerischer Angebote.

 


 

Get in touch
CSR Corporate Social Responsibility
Ansprechpartner