Han® S

Sichere Steckverbindungen für modulare Batteriespeicher

Die neue Steckverbinderserie von HARTING ermöglicht eine sichere, fehlerfreie Installation und erfüllt dabei alle relevanten UL Normen.

Eine nachhaltige Nutzung von regenerativen Energien wie Wind oder Sonne lässt sich nur durch den Einsatz von Energiespeichern erreichen. Sie ermöglichen die zeitverzögerte, bedarfsgerechte Nutzung. Der Einsatz von Steckverbindern beschleunigt den Aufbau von Energiespeichern aus Lithium-Ionen-Zellen.

HARTING bietet mit der Reihe Han S® sichere Verbindungstechnik für modulare Batteriespeicher. In den kompakten und flexiblen Gehäusen finden Kontakte für Ströme bis 200 A und 1500 V Platz. Die Anbaugehäuse der Baureihe sind flexibel um 360 Grad drehbar, und die Verriegelung von Stift- und Buchsen-Gehäusen erschließt sich intuitiv.

Sichere und fehlerfreie Installation

Han S® bietet den Anwendern Steckverbindungen für Speichermodule mit maximaler Sicherheit; denn das Design entspricht allen technischen Anforderungen. So ist der Stiftkontakt für das Batteriemodul berührsicher ausgeführt und mit einer Schraubkontur mit M8-Gewinde ausgestattet. Mit einem Steckschlüssel lässt sich der Kontakt anwenderfreundlich am Batteriemodul montieren. Der Buchsen-Kontakt wird auf das Kabel gecrimpt und anschließend werkzeugfrei in das Tüllengehäuse eingelegt und verschraubt.

Die Farbgebung Rot für Plus und Schwarz für Minus mit zusätzlicher mechanischer Kodierung macht die Schnittstellen verwechslungssicher.

Zeitersparnisse bei Service und Wartung

Es gibt eine rote Variante des Han® S für den Pluspol und eine schwarze Variante für den Minuspol. Beide sind zusätzlich mechanisch kodiert, um ein Falschstecken zu verhindern. Diese Eigenschaften sind auch von Vorteil für Service und Wartung. Weist eine Zelle in einem Speichermodul einen Leistungsabfall auf, lässt sie sich über das jeweilige Management-System abschalten und austauschen. Die Han S® Schnittstellen der angrenzenden Module werden dazu einfach im verriegelten Zustand beiseite gedreht, um Platz für den Austausch zu schaffen. Eine Unterbrechung der Speicherfunktionen der nicht betroffenen Module ist nicht erforderlich.

Erleben Sie den neuen Han® S

Erfüllung aller relevanten UL Normen

Han S® ist der erste spezielle Hochstrom-Batteriesteckverbinder, der die relevanten UL- und Bahnnormen erfüllt für stationäre Energiespeichersysteme. Er erfüllt u.a. UL 4128 für Steckverbinder in elektrochemischen Batteriesystem-Anwendungen, UL 1973 für Batterien in stationären Anwendungen, zur Notstromversorgung von Fahrzeugen und in Stadtbahn-Anwendungen sowie UL 9540 für Energiespeicher-Systeme und Zubehör. Han S® ist außerdem schock- und vibrationssicher nach den einschlägigen Bahnnormen.

In jedem modularen Speicher bzw. Speicherschrank befindet sich ein Batterie-Management-Modul (BMS). Auch diese Einheiten gilt es, zu einem Steuerungsstrang zu verbinden. Hierzu hat HARTING Han S® um ein Anbaugehäuse mit einem Busbar-Stift-Kontakt ergänzt, wiederum in roter und schwarzer Variante. Über diesen Strang wird das System gemanagt und die dezentralen BMS übermitteln Statusmeldungen an die übergeordnete Anlagensteuerung.

Han S® Busbar-Stift-Kontakt

Was unsere Kunden sagen:

HARTING ist für uns immens wichtig, weil wir uns auf die langjährige Erfahrung der Firma im Bereich der Steckverbinder und Stromverteilung verlassen können. Wir holen aus unseren Modulen sehr hohe Leistungen raus, und dazu brauchen wir einen kompetenten Partner, der an unserer Seite steht. Mithilfe der Produkte von HARTING können wir sicherstellen, dass die Verbindung von unserem Produkt zu nachgelagerten Produkten immer kompatibel ist.

Michael Schnakenberg
Geschäftsführer, Commeo GmbH

Kataloge, Broschüren, Flyer

Web-Seminar -- Sichere Verbindungen für modulare Energiespeicher

Produktmuster-Anforderung

Möchten auch Sie von einer sicheren und fehlerfreien Installation durch Han® S profitieren? Fordern Sie Ihr kostenloses Muster an, um einen ersten Eindruck zu erhalten.