HARTING für die Verkehrstechnik

HARTING Steckverbinder tragen zur Gewichtsreduzierung bei

Die Steigerung der Energieeffizienz und die Gewichtsreduzierung zählen zu den wichtigsten Trends im Schienenfahrzeugbau. Wie aber lässt sich die Energie-Effizienz von Schienenfahrzeugen verbessern?

Die Hersteller von Schienenfahrzeugen versuchen, den Energieverbrauch je gefahrenem Personen-Kilometer kontinuierlich zu verringern. Das Gewicht zählt dabei, neben der Erhöhung der Auslastung und immer effizienteren Antrieben, zu den wichtigsten Hebeln.

Einen messbaren Beitrag können Steckverbinder leisten. Bei einem konsequenten Umstieg von Metall auf Kunststoff im Innenraum des Fahrzeuges würden bei Straßenbahnen und Zügen von einer Generation auf die nächste bis zu 50 % des Steckverbinder-Gehäusegewichts eingespart. Denn so groß ist der Gewichts-Unterschied zwischen dem Han® B Aluminium-Druckguss- und dem Han-Eco® B Kunststoff-Gehäuse, bei gleicher Baugröße.

Bezogen auf das Gesamtgewicht eines Zuges erscheint das Einsparpotenzial natürlich gering. Aber die Hersteller hinterfragen das Design ihrer Schienenfahrzeuge immer genauer – und suchen nach immer neuen Optimierungsmöglichkeiten. Da die Anzahl von Steckverbindungen in Zügen tendenziell wächst, erhöht sich auch ihr Anteil am Gesamtgewicht.

Aus zwei mach eins: Han® 34 HPR bietet bis zu 50 % Platzersparnis

Aus zwei mach eins: Han® 34 HPR bietet bis zu 50 % Platzersparnis bei gleicher Leistungsfähigkeit
Flach und kompakt: Han® 22 HPR Slim Motorsteckverbinder

Darüber hinaus hat HARTING in den vergangenen Jahren vor allem die High Pressure Railway (HPR) Gehäuse-Baureihe so weiterentwickelt, dass mehr Steckverbinder-Module in ein Gehäuse passen. Bei einem der größten HPR Gehäuse, dem Han® 34 HPR, können seither bis zu vier 650 A-Hochstromkontakte oder auch zwölf Han-Modular® Einzelmodule eingesetzt werden. In der Vergangenheit mussten für eine vergleichbare Leistungsversorgung zwei Gehäuse mit jeweils sechs Han-Modular® Einzelmodulen ausgestattet werden.

Eine weitere HARTING Lösung, die zur Gewichtsreduktion im Bahnbereich beitragen kann, ist der Motorsteckverbinder Han® 22 HPR Slim, der sich aufgrund seiner kompakten, flachen Bauform besonders für den Unterflurbereich eignet. Durch Miniaturisierung ist es HARTING in diesem Fall gelungen, im Steckverbinder Platz für vier statt bisher drei Han® HC Modular 250-Kontakte zu schaffen – ohne Abstriche bei der Leistungsfähigkeit.

Was unsere Kunden sagen:

Kostenfreie Analyse: Erfahren Sie, wie Steckverbinder zur Gewichtsreduzierung beitragen können

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und sprechen Sie mit einem Experten aus unserem Produktmanagement. Sie erhalten eine kostenfreie Analyse dazu, wie HARTING Produkte dabei unterstützen, das Fahrzeuggewicht zu reduzieren und die Energieeffizienz zu verbessern.