HARTING für die Verkehrstechnik

Leistungsstarke Schnittstellen für High-Speed-Datenübertragung

Raum ist knapp in Schienenfahrzeugen. Auch Steckverbindungen für die Übertragung von Daten, Leistung und Signalen dürfen nur wenig Platz einnehmen. Erfahren Sie mehr über High-Speed-Datenübertragung auf kleinstem Raum!

Der Umfang der Daten-Kommunikation in Schienenfahrzeugen wächst. Die Reisenden möchten während der Fahrt mit ihrer Familie, mit Freunden oder Kollegen in Kontakt bleiben und nutzen dafür das WLAN/WiFi. Gleichzeitig transportieren Passagier-Informationssysteme (PIS) Daten über die Route oder das Wetter und verbreiten Nachrichten, Unterhaltung oder Werbung.

Um den Kommunikationsanforderungen gerecht zu werden, benötigen Schienenfahrzeuge leistungsfähige Netzwerk- und Datenschnittstellen, die den besonderen Anforderungen des Schienenverkehrs entsprechen. Die Steckverbinder müssen von robusten Gehäusen umschlossen und, ebenso wie die Kabel, gegen elektromagnetische Störungen geschirmt sein.

Ein wichtiges Kriterium ist darüber hinaus die Übertragungsgeschwindigkeit. Um ihre Züge auch hinsichtlich Kommunikationstechnik zukunftssicher zu gestalten, haben sich Bahn-Betreiber für Kat. 7А als künftigen Übertragungsstandard für ihre Fahrzeuge entschieden.

High-speed data transmission in the smallest of spaces

High-Speed-Datenübertragung auf kleinstem Bauraum: Han-Modular® Cat. 7A Modul
Hochleistungs-Ethernet-Verkabelung: Jumper-Kabelgehäuse und Cat. 7A Kabelkonfektionen (EMV-geschirmt)

Die Kategorie Cat. 7A fordert im Vergleich zu Vorgängern die Übertragung in höheren Frequenzbereichen (bis 1.000 MHz). HARTING hat mit dem Han® Gigabit Modul den ersten auf die Übertragungskategorie Cat. 7A ausgelegten modularen Steckverbinder vorgelegt, der sich für das 10-Gigabit-Ethernet eignet.

Die Vorteile des neuen Standards liegen auf der Hand: Gegenüber der Cat. 6A verbessert sich die Signalintegrität deutlich. Auch die Sicherung der Übertragung gegen Störquellen profitiert, denn Cat. 7A-Kabel bestehen aus vier einzeln abgeschirmten Adernpaaren, die zusammen von einem weiteren Schirmgeflecht umgeben sind. Das neue Gigabit Modul ermöglicht die Cat. 7A-Übertragung im Wagenübergangsbereich, mit allen Vorteilen für die Störsicherheit und die Frequenzbreite des Datenflusses. Die Schnittstelle ist zugleich schock- und vibrationsfest nach DIN EN 61373, Kategorie II, eignet sich also für die extremen Beanspruchungen im Bahnumfeld.

Eine typische Anwendung kombiniert das Han® Gigabit Modul mit Jumperkabeln und Patch-Kabeln inklusive passender Anschlüsse für die Unterverteilung (derzeit z.B. x-kodierte M12-Rundsteckverbinder). Switches und Switch-Patch-Panels bieten eine optimale Ergänzung für die Daten-Verteilung im Wagen. Für den Anschluss des WLAN-Equipments vervollständigt ein passendes Gateway die Kabelkonfektion.

Was unsere Kunden sagen:

Kostenfreie Beratung: Erfahren Sie mehr über unsere Hochleistungs-Schnittstellen und wie Sie mit modularen Konzepten Platzersparnisse realisieren

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und sprechen Sie mit einem Experten aus unserem Produktmanagement. Erfahren Sie mehr über unsere Lösungen zur Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung und Platzersparnissen durch den Einsatz des Han® Gigabit Moduls (Cat. 7A).