Han® HPR HPTC

Hochleistungssteckverbinder für Transformatoren

Das neue Trafo-Steckverbindersystem von HARTING für raue Umgebungen bietet eine Schirmung und ein effektives mechanisches Kodierungssystem.

Transformatorverbindungen sind Umwelteinflüssen ausgesetzt. Mechanische Einwirkungen, Wasser, Öl, direkte Sonneneinstrahlung und Ozon sind nur einige der möglichen Medien, welche die Lebensdauer der Verbindungen erheblich beeinflussen können. Die neue Baureihe Han® HPR HPTC wurde speziell für Bahntransformatoranwendungen entwickelt. Der Han® HPR Standard ermöglicht den Einsatz in rauen Umgebungen. Schirmungen können ohne Schrumpfen und Tapen erreicht werden.

Einfach Handhabung und Schirmung

Das neue System erfüllt Anforderungen nach einfacher Konfektionierung, einer geringen Zahl eingesetzter Komponenten und maximaler Sicherheit. Auf der Kabelseite wird ein gecrimpter Kontakt in einen dreiteiligen, berührsicheren Isolierkörper eingelegt. Hinzu kommt eine Kabelverschraubung, die vor Staub und Feuchtigkeit schützt und zugleich Teil der Schirmung ist, Differenzströme aufnimmt und an das Gehäuse übergibt.

Das Gehäuse ist rundum metallisch kontaktierend, das heißt, Deckel und Unterseite sind über die gesamte Kontaktfläche miteinander verbunden.
Ein Novum, gibt es doch bislang keinen Trafosteckverbinder, der speziell für geschirmte Verbindungen konstruiert worden ist.

Typische Installationsumgebung des Han® HPR HPTC
Das modulare System bietet eine flexible Erweiterbarkeit

Das Ziel, Differenzströme aufzufangen und über das Gehäuse abzuleiten, lässt sich mit dem Han® HPR HPTC realisieren, weil er über zwei getrennte Kontaktbereiche verfügt. Über eine Fläche an der Unterseite ist er direkt mit dem Flanschgehäuse verbunden. An der Oberseite befindet sich ein Gewinde für eine Potenzialfahne, die die übrigen Differentialströme abführt.

Kein Schrumpfen oder Tapen notwendig

Der Han® HPR HPTC reduziert die Komplexität für Installateure erheblich. Für die Konfektionierung muss man weder schrumpfen noch tapen. Die Schnittstellen sind rasch präpariert: Kontakte crimpen, Isolierkörper mit Schirmauflage in das Gehäuse einlegen, den Deckel schließen - und die Kabelseite ist fertig.

Web-Seminar -- Hochleistungsschnittstellen für hohe Ströme und Spannungen

Weniger Lagerbestand durch effektives Kodiersystem

Es stehen zahlreiche Kodier-Optionen zur Verfügung. Zwei Kodier-Elemente im Anbaugehäuse eröffnen 16 unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten. Ein Steckverbinder-Typ reicht also für den Transformatoranschluss, alles Weitere lässt sich über Kodierungen regeln. Eine Verwechslungsgefahr besteht nicht. Dies reduziert den benötigten Lagerbestand erheblich und trägt zur Kostensenkung bei.

Ein Anbaugehäuse für jeden Einsatzzweck dank effizienter Kodierung

Retrofit

Die Han® HPR HPTC Baureihe ist retrofit. Die Transformatorseite hat die gleichen Abmessungen wie bestehende Lösungen auf dem Markt. Bestehende Konturen am Transformator können wiederverwendet werden, konstruktive Änderungen sind nicht erforderlich. Kunden können das HARTING Gehäusesystem nutzen, um frühere Lösungen zu ersetzen.

Sie können nicht auf den Han® HPR HPTC warten? Seien Sie einer der Ersten und fordern Sie Ihre 3D-Daten an!

Senden Sie uns gerne Ihre Kontaktdaten! Wir stellen Ihnen die 3D-Daten direkt zur Verfügung. Unsere Experten stehen auch für ein digitales 1:1-Meeting zur Verfügung, um Ihre Design-In Aktivitäten zu unterstützen.