HARTING für die Windenergie

Steckverbinder vereinfachen den Schaltschrankbau

Dank neuer Montageoptionen können Steckverbinder-Einsätze von der Innenseite des Schaltschrankes montiert werden. Dadurch können viele Installationsschritte in die Konfektionierung vorverlagert werden, wodurch teure Arbeitsstunden von Technikern in der Anlagemontage eingespart werden.

Die Suche nach Einsparpotenzialen ist ein zentrales Thema in der Windindustrie. Alle Teile der Wertschöpfungskette werden darauf hin untersucht, ob sie dazu beitragen können, die WEA in verschiedenen Märkten wettbewerbsfähig anbieten zu können. Der Fokus liegt in der Regel auf der Senkung der Stromproduktionskosten, die durch die Senkung der Kapital- und Investitionskosten (CAPEX) erzielt wird, sowie auf den operativen Aufwendungen (OPEX).

So erfolgreich die Rationalisierungs-Strategien auch sein mögen, die erforderlichen Reduktionen können nicht ausschließlich durch die Durchsetzung niedrigerer Einkaufspreise für Materialien und Komponenten erreicht werden. Stattdessen müssen neue Ideen und Prozesse umgesetzt werden. Besonders vielversprechend ist eine Zusammenarbeit von Lieferanten und Herstellern im Bereich des Schaltschrankbaus.

Vormontage reduziert die Kosten für Experten im Feld

Die Option der rückwärtigen Montage von Industrie-Steckverbindern steht sowohl für Han® B Metall- als auch für Han-Eco B®-Kunststoff-Gehäuse zur Verfügung. Die Einsätze sind frei wählbar, so dass sowohl Standard-Isolierkörper (oder Monoblöcke) als auch modulare Steckverbinder für die Übertragung verschiedener Medientypen und Anschlusstechniken verwendet werden können.

Rückwärtige Montage - aus dem Inneren des Schaltschranks - mit Han® B (Animation per Klick starten)

Die rückwärtige Montage erschließt ein erhebliches Optimierungspotenzial für den Bau, die Installation und den Betrieb von Schaltschränken. Sie spart Zeit beim Anschluss, reduziert Fehler durch Codierungsmöglichkeiten und führt zu Kosteneinsparungen, wenn es um Zweit- oder Dritt-Installationen oder den Ausbau von Schaltschrankteilen geht.

Zusätzliche Zeitersparnisse durch Schnellanschlusstechnologie

Die schnelle und werkzeuglose Anschlusstechnik von Han® ES Press steigert die Vorteile der rückwärtigen Montage. Im Vergleich zu Standard-Anschlusstechnologien kann der Zeitaufwand für die Konfektionierung eines Steckverbinders um die Hälfte reduziert werden. Han® ES Press ist eine Familie von Einsätzen, die auf der bewährten Käfigzugfedertechnik basiert.

Optimiert für die schnelle Montage im Feld sowie das einfache Überbrücken von Kontakten - die Han® ES Press Schnellanschlusstechnologie

Sie müssen nur die Drähte abisolieren und direkt in den Han® ES Press-Einsatz stecken. Dann müssen Sie den blauen Betätiger einschieben, und die vorgespannte Käfigklemme umschließt den Draht fest, wodurch eine zuverlässige und vibrationssichere Verbindung gewährleistet wird. Kein Crimpen zusätzlicher Kontakte erforderlich; Keine Spezialwerkzeuge erforderlich.

Einfaches Brücken von Kontakten in Einsätzen

In einem Schaltschrank befinden sich viele Klemmenblöcke, die elektrische Drähte mit demselben Spannungspegel in elektrischen Knoten vervielfachen oder sammeln. Die Anzahl der Kabel ist hoch und der Platz für Klemmen begrenzt. Durch den Einsatz von Han® ES Press lassen sich die elektrischen Knoten oder die Potentialvervielfachung direkt am Einsatz realisieren. Die Drähte können leicht überbrückt werden, indem die Brücken in den Isolationskörper eingesetzt werden.

Der Einsatz verschiedener Längs- und Querbrücken reduziert den Platzbedarf und spart Montagezeit. Zusätzlich zur Potentialvervielfachung ermöglichen sie den Aufbau von Stern- und Dreieckschaltungen, z. B. zum Anschließen von Sensoren. Hersteller von Schaltschränken profitieren von schnelleren Abschlussprozessen in der Serienfertigung und von einer schnelleren Verdrahtung, während die volle Funktionalität bei der Installation vor Ort erhalten bleibt, unabhängig davon, ob Litzen oder Drahtenden verwendet werden - mit oder ohne Aderendhülsen. Die genannten Vorteile gelten für alle in Windenergieanlagen eingesetzten Klemmenkästen.

Die Kombination der rückwärtigen Montage und der Han® ES-Press Schnellanschlusstechnik bietet die größten Zeitsparpotentiale für Schaltschrankbauer, da sie den Montageprozess verkürzen und Platz sparen (insbesondere aufgrund der Brückenfunktion). Diese Vorteile ergänzen alle anderen Vorteile der Verwendung von Steckverbindern in der Windindustrie. Im Allgemeinen unterstützen sie die Realisierung von Kosteneinsparungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Windenergie.

LIVE-WEBINAR -- Rationalisierung im Schaltschrankbau
Schnittstellen in Windenergieanlagen

Bitte benutzen Sie das untenstehende Webformular oder wenden Sie sich direkt an unseren Experten:

Get in touch
Carsten Edler
Global Industry Segment Manager Wind Energy

Kostenfreie TCO Kalkulation (onshore / offshore)

Fordern Sie Ihre kostenfreie Beispielkalkulation an und erfahren Sie, in welchen Bereichen Steckverbinder Vereinfachungen bedeuten und damit Einsparungen bei Installation / Investment (CAPEX) und Betrieb (OPEX) ermöglichen.


Wir benötigen die folgenden Informationen für Ihre Beispielkalkulation: