HARTING Länderwebsites
HARTING Transportwesen

Zuverlässige Onboard Ethernet-Verbindung sichert verlässliche Zugreisen

Neuer Zug der TOKIO MONORAIL Serie 10000

Ethernet-Netzwerkkomponenten von HARTING wurden für das Bordnetz der neuen Züge der Serie 10000 der TOKYO MONORAIL CO. LTD. angepasst. Die nahtlose Ethernet-Verbindung mit  Wagenübergangsbrücken sorgt für eine hohe Übertragungsqualität, die einen zuverlässigen Zugbetrieb und mehrsprachige Fahrgastinformationsdienste ermöglicht.

Die japanische Bahnindustrie setzt zunehmend Ethernet-Technologie ein, um zuvor nach  Anwendungsgebieten getrennte Systeme in einem einheitlichen Netzwerk zu verbinden und um steigende Datenmengen zu bewältigen. Dieser Trend dürfte sich beschleunigen, denn die IEC (Internationale elektrotechnische Kommission) hat kürzlich den Ethernet-Standard für das Bahn-ECN (Ethernet Consist Network) veröffentlicht.

Der japanische Monorail-Betreiber, TOKYO MONORAIL CO. LTD., verwendet eine Ethernet-Verbindung, um Steuersignale und Überwachungsdaten zu übertragen sowie um  Fahrgastinformationen über einen LCD-Monitor in den neuen Zügen der Serie 10000 anbieten zu können. Ethernet-Netzwerkkomponenten von HARTING wurden für das Bordnetz der neuen Züge angepasst.


Für das ATI (Autonomous decentralized Train Integrated system) der TOKYO MONORAIL, das für die Steuerungsnetzwerke der Bordinformationen bestimmt ist, wurde für die Verbindung zwischen den Wagen das Ethernet-Kabel Ha-VIS EtherRail® verwendet, das in eine balgförmige Kupplungsleitung eingebracht wurde.

Zudem wurde der IP68 Steckverbinder Han® HPR für extreme Bedingungen eingesetzt. Die Ethernet-Übertragung in den Triebwagen wurde mit IP65/67 M12- Rundsteckverbindern und Ha-VIS EtherRail® Kabeln realisiert. Die nahtlose Ethernet-Verbindung enthält Wagenübergangsbrücken und sorgt für eine hohe Übertragungsqualität, die einen zuverlässigen Zugbetrieb und  Fahrgastinformationsdienste über einen LCD-Monitor in bis zu vier Sprachen ermöglicht.

Die Tokyo Monorail wurde 1964 als Anschlussverbindung zum Flughafen Haneda in Betrieb genommen, da später im Jahr die Olympischen Spiele in Tokio stattfinden sollten. Die neuen Züge mit verbesserten Serviceleistungen sollen die Besucher der zweiten Olympischen Spiele in Tokio im Jahr 2020 unterstützen.

HARTING Rundsteckverbinder

Etherrail Datenkabel